Der Senat der Burkhardsfeldener Karnevalsfreunde

Senatoren in Burkhardsfelden geehrt. Prinzessin Christine I. überreichte Senatorenorden.

Jetzt ist es auch in Burkhardsfelden soweit. Erstmals wurden nun bei den Burkhardsfeldener Karnevalisten, die zu einer kleinen Faschingshochburg geworden sind, verdiente Mitglieder des Elferrates mit dem Senatorenorden geehrt. Während der nun 34. Sitzung, die wieder einmal ausverkauft war, wurden das ehemalige Gründungsmitglied Werner Luly, die ehemaligen Sitzungspräsidenten Erhard Gans und Ernst Mohr sowie ehemalige Elferratsmitglieder und stille Helfer im Hintergrund. Wilfried Heuser, Adolf Mohr, Helmut Gerth und Heinrich Michel (stellvertretend kam Sohn Volker) geehrt. Sitzungspräsident Bruno Krenschker würdigte in einer kurzen Ansprache das Engagement und den damit verbundenen Einsatz der Karnevalisten im Verein, bevor Grünbergs Prinzessin Christine I. die Ehre zu Teil wurde, den Senatorenorden, der eigens dafür entworfen und angefertigt wurde, zu überreichen. Bei vielen sah man ein stolzes Funkeln in den Augen, denn mit dieser besonderen Auszeichnung hatte keiner von ihnen gerechnet. Mit dem ersten Senatorenorden und einer Urkunde wurden die sieben ehemaligen Elferratsmitglieder zu den ersten und neuen Burkhardsfeldener Senatoren ernannt.

Senatoren- Orden

Die Senatoren- innen

In Würdigung ihrer besonderen Leistungen und ihrem großem Engagement bei den Burkhardsfeldener Karnevalsfreunden, wurden Sie in den Senatoren bzw. Senatorinnen Stand gehoben.

   
 Heinz Rübeling Hans Döring Klaus und Gerdi Christa Mohr Christa & Ernst Mohr    
Ernst Mohr Wilfried Heuser Helmut Gerth Adolf Mohr Werner Luley Erhard Gans Klaus Brück

 

                                                                                            Prinzessin Christine I. bei der Ordenüberreichung