PRESSE - PRESSE - PRESSE

---   Pressemitteilungen 2014   ---   Pressemitteilungen 2014  ---   Pressemitteilungen 2014  --

 

Dienstfahrzeug für Burkhardsfeldener Prinzenpaar

Burkhardsfelden/ Gießen (rbe) Die feierliche Übergabe des neunsitzigen Prinzenautos, fand kürzlich im Autohaus Krahn in Gießen statt. Inhaber Jürgen Hermann, sowie Geschäftsführer Bernhard Malburg wünschten dem Prinzenpaar allseits gute Fahrt und viel Erfolg bei ihren Karnevalsauftritten. Das Burkhardsfeldener Prinzenpaar war mit einem kleinen „Aufgebot" erschienen. Prinz Volkmar I. mit Prinzessin Margit I., Hofdame Irene, sowie der 1. Vorsitzender Herbert Nebeling und Sitzungspräsident Bruno Krenschker bedankten sich beim Ford Händler Autohaus Krahn für die Bereitstellung des Prinzenautos und nahmen den Autoschlüssel mit einem dreifach kräftigen „Helau!" entgegen. Das Prinzenpaar revanchierte sich der Geschäftsleitung mit seinem Prinzenorden und dem diesjährigen Kampagneorden.

 
 v.l. Hoffotograf Ralf Bender, 1. Vorsitzender Herbert Nebeling, Chauffeur Werner Luley, Hofdame Irene, Prinzessin Margit I.. Prinz Volkmar I. Geschäftsführer Bernhard Malburg, Thomas Weber und Inhaber Jürgen Hermann.   v.l. Hoffotograf Ralf Bender, 1. Vorsitzender Herbert Nebeling, Chauffeur Werner Luley, Hofdame Irene, Prinzessin Margit I.. Prinz Volkmar I. Geschäftsführer Bernhard Malburg, Thomas Weber und Inhaber Jürgen Hermann.

 

Burkhardsfeldener Karnevalsfreunde inthronisierten ihre beiden Prinzenpaare

Burkhardsfelden (rbe) In der passend festlichen dekorierten und geschmücktenNarrhalla in Burkhardsfelden, wurde am Wochenende das 13. Kinderprinzenpaar und das 2. Erwachsenenprinzenpaar inthronisiert. Bruno Krenschker führte als Sitzungspräsident, gekonnt durch den Abend. Nachdem Prinz Paul I. und Prinzessin Lilly I. aus der letzten Kampagne verabschiedet wurden, übergaben diese das Zepter an Prinz Florian I. und Prinzessin Nikola I. mit deren Gefolge, dem Hofmarschall Marius, Hofdame Mia, Pagin Fiona und Page Jannik. Die Tanzmariechen Lara Gans und Jaqueline Eva beendeten mit einer tollen Tanzvorführung den ersten Teil des Abends und wurden mit großen Beifall zusammen mit dem Kinderprinzenpaar von der Bühne verabschiedet. Das ,,Highlight’’ des Abends, war noch einmal der Schattentanz der Gruppe ,,Spoonhandles’’ aus der Kampagne 13/14. Diesmal war das Ende passend zur Enthüllung des 2. Prinzenpaares abgewandelt. Als sich dann endlich der Vorhang im vollbesetzten Saal öffnete, war die Überraschung groß, denn zum Vorschein kam das prunkvoll gekleidete Prinzenpaar. Prinz Volkmar I. und seine Prinzessin Margit I. enthüllten sich aus dem Schattenspiel. Außerdem traten die Hofdamen Daniela und Irene, sowie Generalinspekteur Thomas an deren Seite, um diese während der Kampagne zu begleiten. Voller ’’Trauer’’ in schwarz gekleidet, erschien das 1. Erwachsenen Prinzenpaar Klaus I. nebst Prinzessin Miriam I. mit Hofstaat, um die Amtsübergabe zu vollziehen. Prinz Klaus I. dankte zudem allen, die seine Amtszeit begleitet hatten. Die Zepterübergabe wurde vollzogen und die ersten Prinzenorden durch das neue Prinzenpaar übergeben. Zudem wurden Werner Luley in den Stand des Chauffeurs, und Ralf Bender in den Stand des Hoffotografen erhoben. Danach wurden die Orden an Elfen, Elferräte, Senatoren und Helfer vergeben. Mit einem tollen und eindrucksvollen Tanz, präsentierte sich die diesjährige Prinzengarde ,,First Diamonds’’. Die Löffelspatzen leiteten mit ihrem Medley von Wolle Petry den Abschluss des Abends ein. Mit dem Lied ,, An Tagen wie diesen’’ wurde noch einmal richtig Stimmung in die Halle gebracht. Anschließend begrüßte Bruno Krenschker alle geladen Vereine (Atzenhain, Alten- und Großen- Buseck, Reiskirchen, Marburg, Laubach, Lollar, Hungen, Mainzlar, Rodheim- Bieber, Maintal- Dörnigheim, und Ruttershausen) und bat die Vereinsvertreter auf der Bühne, welche dann Grußworte übermittelten. Auch Markus Braun von der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval e.V. schloss sich diesen an, und gratulierte dem neuen Prinzenpaar samt Hofstaat. Mit dem Gastgeschenk der Garde aus Ruttershausen, sowie dem gelungenen und heiteren Vortrag von Rolf Eisenhauer, aus Maintal Dörnigheim, der die Lachmuskeln noch mal strapazierte, endete das tolle Programm. Bei Tanzmusik der ,,Pressköpp’’ verlebten die zahlreichen Gäste und Freunde noch ein paar schöne Stunden in gemütlicher Atmosphäre.

 Prinzenpaar: Hofdame Irene, Generalinspekteur Thomas, Prinzessin Margit I.,       Prinz Volkmar I.und Hofdame Daniela

 

Werner Luley als Chauffeur und Ralf Bender als Hoffotograf wurden als erste von Prinz Volkmar I. befördert und mit Urkunde und Orden ausgezeichnet.

Hofdame Mia, Hofmarschall Marius, Prinzessin Nikola I., Prinz Florian I. Pagin Fiona und Page Jannik

 

Kampagneeröffnung am 11.11.2014 in der Alten Schule

Kampagne wurde traditionell eingeläutet. – Neue Orden feierlich überreicht.

Burkhardsfelden (rbe) Am 11.11.2014 um 11.11 Uhr war es in Burkhardsfelden endlich soweit. Man traf sich am Gründungstein um die 5. Jahreszeit einzuläuten und traditionsgemäß die Fastnachtskampagne in Burkhardsfelden zu eröffnen. Am Abend wurde dann mit guter Laune und viel Spaß, der Anfang der fünften Jahreszeit gefeiert. Der beiden Vorsitzenden, Herbert Nebeling und Jörg Grau überreichten dann die ersten Kampagneorden an den Elferrat, den Elfen sowie an die Senatoren. Da es am 21.11.2014 den ersten Prinzenball anlässlich 40 Jahre Narretei in Burkhardsfelden geben wird, wurde die Inthronisation des neuen Kinderprinzenpaares auf kommend Woche verlegt. An diesem Abend wird auch das 2. Erwachsenen Prinzenpaar vorgestellt und inthronisiert. Mit guter Laune und toller Stimmung verlebten alle Anwesenden bis zum Abend ein paar vergnügliche Stunden.

     
     

 

Gelungener 3. Familientag – Kinder hatten riesigen Spaß – Gemeinsam einen tollen Nachmittag verbracht

Bereits zum dritten Mal fand der Familientag der Burkhardsfeldener Karnevalsfreunde auf dem Gelände des Kleintierzuchtvereins in Steinbach statt. Das Wetter spielte diesmal leider nicht mit, dennoch ließen es sich ca. 20 wanderlustige Karnevalisten nicht nehmen und liefen unter Fachkundiger Führung durch Maik Gänsler, sicher von Burkhardsfelden nach Steinbach. Der Rest von etwa 80 Personen, war mit dem Auto angereist. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt! Neben leckeren gegrillten Steak und Würstchen, dazu selbst gemachten Salaten, gab es auch Kaffee und Kuchen. Ein Stand mit frischem Obst für zwischendurch durfte auch diesmal nicht fehlen. Zwischendurch ließ sich die Sonne dann doch blicken, so konnten die Kinder draußen spielen und toben. Eine Mini-Torwand stimmte auf das abendliche Fußball-Finale ein. Somit ging ein toller Familientag zu Ende.

 

Ausgelassene Stimmung bei der Faschingsnachfeier der Burkhardsfeldener Karnevalisten.

Bei schönem Sommerwetter trafen sich am Samstagnachmittag weit über hundert Karnevalisten auf dem Parkplatz vor der Sport- und Kulturhalle um die Faschingsnachlese zu feiern. Der Vorstand hatte neben sämtlichen Aktiven, Helferinnen und Helfer sowie Freunde und Gönner des Burkhardsfeldener Karnevals, auch befreundete Vereine eingeladen. So kam eine große Abordnung aus Marburg, Maintal Dörnigheim, Laubach und Ruttershausen. Sie waren alle gerne der Einladung gefolgt. In lockerer Runde ließ man die letzte Kampagne noch einmal Revue passieren. An den Tischen herrschte eine tolle Stimmung und es wurde viel gelacht. Ebenso hatte auch der Nachwuchs seinen Spaß. Eine Hüpfburg war aufgebaut und mit Straßenkreide wurde so manches tolle Bild auf dem Parkplatz gemalt. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Zu den leckeren Salaten gab es allerlei Gegrilltes. Bis spät in die Nacht hinein saß man sehr lange zusammen und verlebte einige tolle und stimmungsvolle Stunden an diesem Abend.

 

Große Resonanz bei der Jahreshauptversammlung der Burkhardsfeldener Karnevalsfreunde. Nachwuchsarbeit trägt erste Früchte. Tanzgruppen weiterhin im Aufwind.

Burkhardsfelden (rbe) Am Freitag fand in der Gaststätte Graf die dritte Jahreshauptversammlung der Burkhardsfeldener Karnevalsfreunde statt. Der erste Vorsitzende Herbert Nebeling konnte sich über einen sehr guten Besuch freuen, da viele Mitglieder der Einladung gefolgt waren. Nach der Begrüßung, gab er einen kurzen Rückblick über das vergangene Jahr. Der zweite Lumpenball war wieder ein Highlight und hatte im Januar 2014 seine erfolgreiche Fortsetzung gefunden. Die,,Fremdensitzungen’’ am Freitag und Samstag, sowie die Kindersitzung ,,Jugend in der Bütt’’ am Sonntag waren an allen Tagen wieder ausverkauft. Hier musste man sogar einigen Gastgruppen, die Auftreten wollten, leider absagen. Die Helferfeier am 04. Mai und der 2. Familientag im Kleintierzoo in Steinbach am 21. Juli waren sehr gut besucht und wurden mit viel positiver Resonanz aufgenommen. Das erstmals durchgeführte Dorffest mit den Ortsvereinen war unter Mitwirken der Burkhardsfeldener Karnevalsfreunde auch ein großer Erfolg und wird in diesem Jahr seine Fortsetzung finden. Das Auftreten bei runden Geburtstagen von Freunden, Gönnern und Vereinsmitgliedern rundeten zusammen mit der Kampagneeröffnung am 15.11.2013 den geselligen Teil der Karnevalisten ab. Dem entsprechend ist man bei den Karnevalsfreunden sehr stolz und froh, dass die Resonanz nach wie vor sehr hoch ist. Auf diesen Weg sollte man weiterarbeiten, so der Vorsitzende in seiner Ansprache. Thomas Schütz vom Technik- Team und Klaus Hose trugen anschließend ihre Berichte vor. Das Technik- Team konnte vieles neues Umsetzen und Erfüllen und wird im nächsten Jahr weitere Verbesserungen vornehmen (neue Technik- Bühne, Mikros usw.). Klaus Hose vom Deko-Team war erfreut über die die große Resonanz bei den Vorarbeiten, die auch sehr früh begannen, um dadurch mit viel Freude einen Reibungslosen Aufbau zu ermöglichen. Hier freute man sich besonders auf das positive Feedback von Gästen und befreundeten Vereinen über die immer sehr fantasievolle und schön dekorierte Narrhalla in Burkhardsfelden. Jörg Grau (der den in Urlaub weilenden Sitzungspräsident Bruno Krenscher vertrat), zog anschließend in seinem Rückblick ein positives Resümee über die beiden Fremdensitzungen und der Kindersitzung. Er bedankte sich vor allen Dingen bei den Helfern und Helferrinnen, sowie den Trainern und Übungsleitern für ihre geleistete Arbeit, die man nicht hoch genug bewerten kann. Es sei immer schwer, gut zu bleiben oder besser zu werden, doch hat man es wieder einmal geschafft, sich einen Tick zu steigern, so Jörg Grau. Auch ist man erfreut, dass einige Tanzgruppen ihr Können bei befreundeten Vereinen zeigen konnten, sowie Jörn Helbing der als Büttenredner auf vielen Sitzungen unterwegs war. Mario Hofmann als Kassenwart, gab ein kurzes Statement über die Finanzielle Lage des neuen Vereins ab, und informierte die Anwesenden über den aktuellen Stand, der bisher eine positive Bilanz aufweist. Für die Kassenprüfung waren Ernst Mohr und Gerhard Steuerwald zuständig. Sie bescheinigten eine ordnungsgemäß und sauber geführte Kasse und forderten zur Entlastung des Rechner sowie des Vorstandes auf. Dies wurde einstimmig beschlossen. Danach standen Neuwahlen an. Ernst Mohr wurde als Wahlleiter leitete gekonnt die Wahlen. Herbert Nebeling als 1. Vorsitzender, Jörg Grau als 2. Vorsitzender, Mario Hofmann als 1. Rechner, Sylvia Laux (neu) Stellvertreter, sowie die beiden Schriftführer Irene und Ralf Bender (neu) einstimmig wiedergewählt bzw. gewählt. Als Beisitzer wurden Maik Gänsler, der als Organisationsleiter als Entlastung der beiden Vorsitzenden sorgen soll, Anke Grau als Kinder- und Jugendleiterin, Ulrich Henn als Tanzgruppenleiter, Marlies Döring für Kostüme und Fundusverwaltung sowie Volkmar Mattner als Zeugwart gewählt. Als neue Kassenprüfer wurden anschließend Ernst Mohr, Jörn Helbing und Rainer Scholze gewählt. Unter dem Punkt Verschiedenes sprach dann der 2. Vorsitzende Jörg Grau die kleinen und großen Schwierigkeiten an, die in einem noch so jungen und neuen Verein vorhanden sind. Diese müssten und sollten gemeinsam bewältigt werden, was man auch in naher Zukunft anstrebe. Zudem wurde auch über ein Erwachsenen Prinzenpaar gesprochen und nachgedacht, was in den nächsten Jahren zusammen mit dem traditionellen Kinderprinzenpaar den Verein repräsentieren könnte. Danach wurden die neuen Termine bekannt gegeben. Die Nachfeier findet am 17. Mai auf dem Parkplatz der Sport- und Kulturhalle statt. Der 3. Familientag findet am 13. Juli wieder im Kleintierzoo in Steinbach und das zweite Dorffest am 10. August statt. Hierzu sind jetzt schon alle Eltern und Kinder recht herzlich eingeladen die dem Burkhardsfeldener Karneval verbunden sind. Die Kampagneeröffnung ist auf den 14. November 2014 festgelegt worden. Die Fremdensitzungen finden am 06.02 und 07.02. sowie am 08.02.2015 die Jugend statt.

Der Vorstand:

1. Vorsitzender Herbert Nebeling

2. Vorsitzender Jörg Grau

1. Rechner Mario Hofmann

2. Rechnerin/Stellvertreterin Sylvia Laux

1. Schriftführer Irene Bender und Stellvertreter Ralf Bender

Beisitzer: Maik Gänsler, als Organisationsleiter

Anke Grau als Kinder- und Jugendleiterin

Ulrich Henn als Tanzgruppenleiter

Marlies Döring für Kostüme und Fundusverwaltung

Volkmar Mattner als Zeugwart

 

 

 

„Märchenland in Narrenhand’’.

Herausragende Stimmung herrschte am Wochenende in der ausverkauften Narrhalla in Burkhardsfelden, wo man aus dem Herzen heraus Fassenacht mit Freunden feiert. Akteure fesselten das Publikum mit ihrem fantasievollen Programm!Getreu diesem Leitwort ließen es die Narren, dann auch über Stunden richtig „krachen". Sitzungspräsident Bruno Krenschker zog mit seinem Elferrat sowie dem zwischenzeitlich zwölften Kinderprinzenpaar und dessen Garde am Wochenende in die fantastisch dekorierte Narrhalla in Burkhardsfelden ein. Eröffnet wurde das Programm an beiden Abenden durch die Gruppe ,,Spoonhandles’’ die mit einem Schattenspiel das Märchen ,,Aschenputtel’’, auf verzaubernde Art darstellten. Regie führte Vanessa Bender. Anschließend begrüßte Bruno Krenschker das 12. Kinderprinzenpaar Prinz Paul I. Henn und Prinzessin Lilly I. Reuß mit Gefolge, Hofdame Nikola Gans, Pagin Mia Helbing sowie Hofmarschall Florian Müller und Page Marius Alexander Petry. Neu im Programm zeigten die Tanzmariechen Lara Gans und Jaqueline Eva, unter der Leitung von Vanessa Gänsler, eine tolle Darbietung. Standing Ovations bekam der achtjährige Jannik Gans für seine Büttenrede ,,In der Fassenacht bin ich der Boss’’. Darauf folgte der flotte Tanz der Midi Garde, den „Wild Diamonds’’ mit ihrem fantastischen Gardetanz, der von Jeannine Helbing, Anke Grau und Kathrin Gans hervorragend einstudiert wurde. Mit gelungen Witzen brachte Gastredner Thilo Schraps das Publikum zum Lachen. Die ,,Little Diamonds’’, die kleinste Garde des BKF, begeisterte mit ihrem herzlichen Tanz die Zuschauer. Sie werden trainiert von Jeannine Helbing und Anke Grau und Kathrin Gans. In ihrer liebenswerten Art frech und frei über Männer herzuziehen, erzählten „Mariechen und Agathe" (Marlies Döring und Irene Bender) Märchenhaftes über das zusammenleben von Mann und Frau. Natürlich ließen sie auch in diesem Jahr die Ehemänner nicht außen vor. Unter der Leitung von Katharina Feierabend und Lorena Moll feierten die ,,Mini- Traumtänzer’’ ihre Bühnenpremiere. Die Nachwuchstänzer entzückten das Publikum mit ihrem Showtanz zu ,,Hänsel und Gretel’’. Zum letzten Mal, nach über 40 Jahren Bühnenpräsenz sorgte ,,The Voice’’ Christa Mohr für ausgelassene Stimmung. Anschließend bedankte sich Sitzungspräsident Bruno Krenschker bei allen Helfern, ohne deren tatkräftige Unterstützung vor, während und auch nach den Sitzungen der reibungslose Ablauf solch einer großen Veranstaltung nicht möglich wäre. Mit stimmungsvollen Liedern brachten die ,,Löffels’’ das Publikum auf Touren. Musik und Gesang standen unter Leitung von Birgit Stumpf und Thomas Schütz. Auch in diesem Jahr brillierte Jörn Helbing in der Burkhardsfeldener Bütt. Mit seiner bissigen ,,Politiksatire’’ begeisterte er das Publikum. Daraufhin präsentierte die Frauen-Tanzgruppe „Forever Young" unter der Leitung von Martina Balser, einen fetzigen Showtanz. Die ,,Leppergrabe Spatzen’’ unter der Leitung von Thomas Schütz, brachten den Saal zum kochen. Auf Tischen und Stühlen wurde gesungen und mitgetanzt. Das Blasorchester Reiskirchen bot ebenfalls eine hervorragende Darbietung. Die Lacher auf seiner Seite hatte der Elferrat, mit seiner märchenhaften Darbietung ,,Nachts im Museum’’. Der Reihe nach wurden hier die Märchen der ,,Gebrüder Grimm’’ auf witzige Art und Weise dargestellt. Die Showtanzgruppe ,,Traumtänzer’’, verzauberten mit einem Märchenmedley das närrische Publikum. Mit diesem fantasievollen Auftritt verwandelten sie die Narrhalla in ein Tollhaus des Applauses. Regie führten Katharina Feierabend und Thomas Hofmann. Das Männerballett ,,Never Old’’ vollführte einen gelungen Tanz zu dem Märchen ,,1001 Nacht’’. Einstudiert wurde der Tanz von Ulrike und Christin Licher. Klaus Hose und Thomas Hofmann strapazierten mit ihrem Sketch ,,Helene und Florian’’ die Lachmuskeln des Publikums ehe die Tanzgarde ,,First Diamonds’’, unter Leitung von Jeannine Helbing und Markus Roales Terron, der Veranstaltung einen würdigen Abschluss bescherten. Die 18 Männer und Frauen, kamen nach ihrem sensationellen Auftritt nicht um eine Zugabe herum. Beim anschließenden Finale bat der Sitzungspräsident noch einmal alle Mitwirkenden auf die Bühne. Zur Musik der Pressköpp, die auch anschließend zum Tanz aufspielte, bedankte sich Sitzungspräsident Bruno Krenschker und verabschiedete sich für dieses Jahr aus der Narrhalla in Burkhardsfelden. An beiden Sitzungstagen konnten so viele befreundete Vereine und Prinzenpaare mit ihren Garden wie noch nie, auf der Bühne begrüßt werden. Unter anderem waren dies das Giessener Prinzenpaar Matthias I. und Prinzessin Elena I. mit ihrer Ari, das Prinzenpaar aus Marburg Prinz Norbert I. und Prinzessin Tina I. mit Garde und Atzenhain mit Prinz Steffen I. und Prinzessin Janine I. mit ihrer Champagner Garde, sowie Lollar mit Prinz Volker I. und Prinzessin Andrea I., die ebenfalls ihre Garde mitbrachten. Elferräte aus Gießen, Reiskirchen, Buseck, Ruttershausen, Laubach, Lollar, Stadtallendorf, Maintal- Dörnigheim und Marburg waren ebenso der Einladung gefolgt und hatten ihre Garden oder Showtanzgruppen mitgebracht, die alle ihr tänzerisches Können unter Beweis stellen konnten. Zitat vom Abend: Alle befreundeten und bekannten Vereine waren begeistert von der traumhaft schönen Narrhalla und der fantastischen Show der Burkhardsfeldener Karnevalsfreunden. Hierzu noch ein herzliches Dankeschön an alle Freunde, Gönner, besonders den Helferinnen und Helfern, die dazu beigetragen haben.

     
     

 

 

Ausverkauftes Haus bei der 13. Nachwuchssitzung ,,Kinder und Jugend in der Bütt’’ in Burkhardsfelden

Kinder verzauberte Alt und Jugend mit ihrem tollen Programm

Viele Überraschungen und abwechslungsreiches Programm getreu dem Motto „Märchenland in Narrenhand" boten in der phantastisch geschmückten Narrhalla am Sonntagnachmittag viele kleine Nachwuchs-Karnevalisten den anwesenden Gästen. Nach dem Einzug des mittlerweile 12. Kinderprinzenpaares, Prinz Paul I. Henn und Prinzessin Lilly I. Reuß mit Gefolge, Hofdame Nikola Gans, Pagin Mia Helbing, Hofmarschall Florian Müller und Page Marius Alexander Petry, sowie dem Nachwuchsrat Matthias Stumpf, Marcel Grau, Johannes Gänsler, begrüßte Sitzungspräsident Bruno Krenschker das närrische Publikum in der zum 13. mal ausverkauften Narrhalla. Neu im Programm zeigten die Tanzmariechen Lara Gans und Jaqueline Eva unter der Leitung von Vanessa Gänsler eine tolle Darbietung. Die „Konfettis", bestehend aus den Kindergartenkindern kam mit ihrem ,,Schornsteinfeger- Tanz’’ toll beim Publikum an. Verantwortlich hierfür Alice Mattner, Bianca Curcio und Anke Grau. Standing Ovations bekam der achtjährige Jannik Gans, für seine Büttenrede ,,In der Fassenacht bin ich der Boss’’. Darauf folgte der flotte Tanz der Midi Garde, den „Wild Diamonds’’ mit ihrem fantastischen Gardetanz, der von Jeannine Helbing, Anke Grau und Kathrin Gans hervorragend einstudiert wurde. Zwischendurch wurden immer wieder Spiele auf der Bühne veranstaltet, in der das närrische Publikum mit einbezogen wurde. Hoheitlichen Besuch erhielten die närrischen Besucher vom Laubacher Prinzenpaar Prinz Friedrich I. und Prinzessin Christel I. sowie dem Kinderprinzenpaar Marc I. und Prinzessin Karina I., dem Mainzlarer Prinzenpaar Leon I. und Prinzessin Lea I. sowie dem Giessener Prinzenpaar, Prinz Matthias I. und Prinzessin Elena I. mit Gefolge, Ari und den Kadetten, die alle gelungene Tänze präsentierten. Anschließend verzückte die Minigarde ,,Little Diamonds’’ des BKF mit einem tollen Gardetanz das Publikum. Mit ihrem Sketch ,,Aschenputtel mal anders’’ unter der Leitung von Daniela Müller und Kathrin Gans, begeisterten die Nachwuchsnarren, Lara und Nikola Gans, Lene Marie Möbus, Paul Henn, Lilly Reuß und Marius Alexander Petry die Zuschauer. Die ,,Mini-Löffels’’ mit ihren lustigen Liedern, einstudiert von Christa Fröhlich, Christa Mohr, Uwe Damm und Thomas Schütz animierten die vielen Kleinen und Großen Zuschauern zum Mitsingen. Ganz großen Beifall erhielten dann die Teilnehmer bei Wahl ,,BKF Next Superstar’’. Mutig stellten sich Sophie Seipp, Anna Mattner, Lene Marie Möbus, Carolin Eva, Clara Büttner, Fiona Stengl und Moderator Florian Müller mit ihren super einstudierten Vorträgen ans Mikrofon, und sangen bekannte Hits aus den Charts, und wurden dann durch das Publikum bewertet. Daniela Müller und Christa Mohr hatten dies einstudiert. Unter der Leitung von Katharina Feierabend und Lorena Moll feierten die Mini- Traumtänzer ihre Bühnenpremiere. Die Nachwuchstänzer entzückten das Publikum mit ihrem Showtanz zu ,,Hänsel und Gretel’’. Zum Finale zeigten die ,,Traumtänzer’’, ein zauberhaftes Märchenmedley. Mit diesem fantasievollen Auftritt verwandelten sie die Narrhalla ein weiteres Mal in ein Tollhaus des Applauses. Regie führten Katharina Feierabend und Thomas Hofmann. Abschließend bedankten sich Sitzungspräsident Bruno Krenschker bei allen Helfern und Mitwirkenden, sowie bei den Gästen aus Ruttershausen, Großen- Linden, Buseck, Laubach, Mainzlar und Gießen. Dann hieß es wieder einmal, ,,Wer hat an der Uhr gedreht…’’. und so ging eine schöne und gelungene und reibungslose Kinder-Jugendsitzung zu Ende.