PRESSE - PRESSE - PRESSE

---   Pressemitteilungen 2013   ---   Pressemitteilungen 2013  ---   Pressemitteilungen 2013  --

 

12. Burkhardsfeldener Kinderprinzenpaar wurde inthronisiert. Prinz Paul I. und Prinzessin Lilly I. übernahmen das Zepter für die Kampagne 2013/14.

Am Freitag um 17:11 Uhr war es endlich soweit. Traditionsgemäß eröffnete man die Fastnachtskampagne in Burkhardsfelden. Es wurde sich wieder vor und in der Alten Schule getroffen, wo man in närrischer Runde lautstark die Fünfte Jahreszeit begrüßte. Dies wurde auch, wie in den vergangenen Jahren zuvor zum Anlass genommen, das alte Kinderprinzenpaar, Prinz Johannes II. und Prinzessin Lara I. mit Hofmarschall Paul Henn und Hofdame Lilly Reuß, gebührend zu verabschieden. Anschließend fand die Zepterübergabe an das neue Prinzenpaar der Kampagne 2013/14 statt. Sitzungspräsident Bruno Krenschker stellte dem tollen und närrischen Publikum das neue Kinderprinzenpaar der Kampagne vor. Prinz Paul I. und Prinzessin Lilly I. werden als zwölftes Prinzenpaar in Burkhardsfelden das Zepter führen. Zudem wird Florian Müller als neu beförderter Hofmarschall das Paar zusammen mit Page Marius Petry und den Hofdamen Nikola Gans und Mia Helbing, die den neuen Hofstaat komplettieren, bei ihren zahlreichen Auftritten in der närrischen Zeit begleiten. Etwa 100 Narren und Narralesen, darunter Gäste aus Ruttershausen, verlebten mit guter Laune und toller Stimmung bis zum Abend vergnügliche Stunden.

 

Kampagneeröffnung am Freitag, den 15.11.2013 in und vor der Alten Schule

Hallo liebe Faschingsfreunde, und die, die es noch werden möchten. Nur noch wenige Tage, dann ist es wieder soweit. Die fünfte Jahreszeit 2013/14 beginnt, und zieht alle Narren und Närrinnen wieder in Ihren Bann. Unter dem Motto ,,Märchenland in Narrenhand’’ werden die 39. Sitzungen unter einen besonderen Stern stehen. Aus diesem Anlass lädt der Elferrat sowie die Burkhardsfeldener Karnevalsfreunde alle Faschingsfreunde ein, am Freitag, den 15. November 2013 um 17.11 Uhr in und vor der alten Schule im beheizten Zelt die Kampagne zu eröffnen. Mit kalten und warmen Getränken, sowie mit heißen Würstchen und die schon traditionellen Kartoffelpfannkuchen ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Natürlich wird auch dieses Jahr wieder das neue Kinderprinzenpaar samt Hofstaat vorgestellt und das vergangene Paar Prinz Johannes II. und Prinzessin Lara I. samt Hofstaat gebührend verabschieden. Bei Musik und guter Laune wollen wir zusammen die Kampagne eröffnen. Die Burkhardsfeldener Karnevalsfreunde freuen sich auf ein zahlreiches kommen der Narren und Närrinnen zur traditionellen Kampagneeröffnung.

 

 

Zauberhaft trumpf Burkhardsfelden auf

Riesenprogramm und eindrucksvolle Bühnenbilder

                        

 

 

 

„Hüttenzauber, Ole Ole BKF im Pulverschnee’’.

Bei gigantischer Stimmung tobte am Wochenende die voll besetzte Narrhalla in Burkhardsfelden, wo man aus dem Herzen heraus Fassenacht mit Freunden feiert. Akteure zeigten Wahnsinns Programm!

Burkhardsfelden (rbe) Getreu diesem Leitwort ließen es die Narren, die sich mit ihren Kostümen in Glanz und Glamour dem Motto anpassten, dann auch über Stunden richtig „krachen". Sitzungspräsident Bruno Krenschker zog mit seinem Elferrat sowie dem zwischenzeitlich elften Kinderprinzenpaar und dessen Garde am Wochenende in die phantastisch dekorierte Narrhalla in Burkhardsfelden ein. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an unser Deko-Team unter der Leitung von Klaus Hose. Das Team verwandelte die Narrhalla in ein fantastisches traumhaftes, glitzerndes und verschneites Alpenpanorama, sodass sich das Volk in eine Winterlandschaft versetzt fühlte. Schnee, Berge, Schlitten, Skier und ein Lift konnte man bestaunen, die allesamt von den fleißigen Dekorateuren hergestellt wurden.

Ein buntes Programm aus Gesang, Musik und Tanz, wo ein Highlight dem anderen folgte, sorgte für zwei stimmungsvolle Abende. Zunächst begrüßte Bruno Krenschker das neue Kinderprinzenpaar Prinz Johannes II. und Prinzessin Lara I. mit Gefolge, Hofdame Lilli, Pagin Nicola sowie Hofmarschall Paul und Page Florian. Eröffnet wurde die Sitzung am Freitag von Vanessa Gänsler und Markus Roales Terron, die als neues Tanzpaar über die Bühne wirbelten. Als ,,Großwildjäger’’ kam Felix Schneidau in die Bütt und brachte die Narrhalla zum Lachen. Darauf folgte der flotte Tanz der Midi Garde, den „Wild Diamonds’’ mit ihrem fantastischen Gardetanz, der von Janine Helbing Lorena Moll und Anke Grau hervorragend einstudiert wurde. Nicht fehlen durfte wie in jedem Jahr das „Dorfgeschehen", das wieder von den „Drei Schwätzern aus dem Dorf (Ute Krenschker, Marlies Döring und Christa Fröhlich) mit überraschenden Beiträgen vorgetragen wurde. Die drei hatten allerhand zu erzählen über die vielen Ereignisse vom letzten Jahr. Ihr Debüt am Samstagabend gaben auch die ,,Little Diamonds’’, die kleinste Garde des BKF, die mit ihrem herzlichen Tanz auf der Bühne die Zuschauer begeisterten. Sie werden trainiert von Janine Helbing Lorena Moll und Anke Grau.

In ihrer liebenswerten Art frech und frei über Männer herzuziehen, berichteten „Mariechen und Agathe" (Marlies Döring und Irene Bender) über ihre Erlebnisse rund ums Skifahren und Anekdoten aus ihrem sehr interessanten Leben. Natürlich ließen sie auch in diesem Jahr die Ehemänner nicht außen vor. Mit passenden Apres Ski Hits brachten die ,,Löffels’’ das Publikum auf Touren. Musik und Gesang standen unter Leitung von Birgit Stumpf, die vor 40 Jahren einer der Löffels Gründer war und immer noch aktiv ist. In der neu formatierten ,,First Diamonds’’ begeisterte das Team mit überraschenden Tanzelementen die in genialer Weise dargeboten wurde. Jeannine Helbing und Markus Roales Terron hatten den Tanz einstudiert. Anschließend bedankte sich Sitzungspräsident Bruno Krenschker offiziell bei allen Helfern, ohne deren tatkräftige Unterstützung vor, während und auch nach den Sitzungen der reibungslose Ablauf solch einer großen Veranstaltung nicht gewährleistet gewesen wäre. Es sind dies z.B. die Näherinnen (Marlies Döring, Renate Heuser, Elke Schmidt, Anneliese Hofmann, Margit Mattner, Marion Luley und Edith Schmitt), die für einen Teil der tollen Kostüme verantwortlich sind, unsere Maskenbildnerinnen Ulrike Licher und deren Tochter Christin, die wieder fantastische Gesichter zauberten. Der Technikbereich um Leader Thomas Schütz, Christian Moll, Patrick Bender Andre Stengl und Olli Nitschke sowie die Bühnenhelfer Michael Kauß ,Thomas Träger und Pierre Brück. Dem Auf- und Abbau Team um Helmut Döring und Werner Luley. Außerdem noch den vielen fleißigen Helfern vor und hinter der Theke.

Darauf hin präsentierte die Frauen-Tanzgruppe „Forever Young" unter der Leitung von Martina Balser, einen fetzigen Showtanz auf den Remix „Heidi" und wurde dafür und auch für ihre Mottobezogene Tanzshow mit tosendem Beifall belohnt. Ein weiteres „Highlight" war der Auftritt der Tanzgruppe „Spoonhandles" die mit einen gelungenen Showtanz das Publikum in staunen versetzte. Mit tollen Lichteffekten wurde die Geschichte von der Verwandlung vom Stern zum Menschen erzählt. Einstudiert wurde dieser Tanz von allen. Für Nichtbayern wurde von Christa Mohr und Christa Fröhlich eine Jodelakademie zum Vortag gebracht. Hier sorgte mit Jodeleinlagen und bayrisch Kenntnissen Christa Mohr dafür, dass Christa Fröhlich als hessischer Übersetzer für das Publikum fungieren musste. Hierbei hatten alle sehr viel Spaß und die Lachmuskeln wurden strapaziert.Die ,,Leppergrabe Spatzen’’ unter der Leitung von Thomas Schütz, sorgten mit ihren zünftigen Stimmungsliedern für ausgelassene Stimmung im Saal, wodurch das närrische Publikum zum mitsingen und schunkeln gebracht wurde. Nach der Pause hatte der Elferrat eine besondere Überraschung für die Narrenschar parat. Man konnte hier einen Tagesablauf auf der Ski Piste miterleben und was so alles passiert wenn sich z.B. Promis ein Stell Dich ein geben. Mit Gästen wie Jorge Gonzalez, Harald Glööckler, den Geissens, Lafer und Lichter wurde ein Modelkontest veranstaltet, dessen Gewinnerin die Hauptrolle als Eisprinzessin im nachfolgenden Musical der Traumtänzer bekam. Bevor aber die Traumtänzer ihren Auftritt hatten, brillierte Jörn Helbing auch in seinem fünften Jahr in der Burkhardsfeldener Bütt. Er verstand es, auch wenn der Abend schon fortgeschritten war, das Publikum als Protokoller so zu interessieren, das dieses ihm seine ganze Aufmerksamkeit schenkte. Nun hatte dann auch die neue Showtanzgruppe die ,,Traumtänzer’’, als Musical- Highlight, ihren ersten Auftritt auf der Burkhardsfeldener Bühne. 26 Akteure erzählten eine Liebesgeschichte ,,Eisprinzessin’’, unter der Leitung von Katharina Feierabend und Thomas Hofmann. Mit dieser fantasievollen und fantastischen Show konnten sie die Narrhalla in ein Tollhaus des Applauses verwandeln. Mit bekannten und neuen Liedern heizte Hofsängerin Christa „The Voice" Mohr dem Saal noch einmal kräftig ein. Auch hier stand die Narrhalla wieder Kopf. Mitgesungen und geschunkelt wurde auf Tischen und Stühlen. Zum Abschluss eines mit vielen Highlights bestücktem Programms betrat das ,,Männerballett’’ die Bühne. Die Lacher waren wieder auf deren Seite. In Dirndl und Lederhose wurde getanzt und geschuhplattelt unter der Leitung von Ulrike und Christin Licher. Beim anschließenden Finale bat Sitzungspräsident noch einmal alle Mitwirkenden auf die Bühne. Zur Musik der Pressköpp, die auch anschließend zum Tanz aufspielte, bedankte sich Präsident Krenschker und verabschiedete sich für dieses Jahr aus der Narrhalla in Burkhardsfelden. Durch die Freundschaften, die in den vergangenen Jahren aufgebaut wurden, konnte Sitzungspräsident Bruno Krenschker an beiden Tagen in der Narrhalla viele befreundete Karnevalsvereine, Prinzenpaare mit ihren Garden und Elferräten begrüßen. Unter anderem waren dies das Giessener Prinzenpaar Jörg I. und Prinzessin Manuela I. mit ihrer Ari, das Prinzenpaar aus Marburg Prinz Ludwig I. und Prinzessin Heike III. mit Garde und Atzenhain mit Prinz Marco I. und Prinzessin Gitta I., die ihre Champagner Garde mitbrachten. Elferräte aus Reiskirchen. Buseck, Ruttershausen, Laubach, Lollar, Harbach und Marburg waren ebenso der Einladung gefolgt und hatten ihre Garden oder Showtanzgruppen mitgebracht, die alle ihr tänzerisches Können unter Beweis stellen konnten.

Zitat vom Abend: Alle befreundeten und bekannten Vereine waren begeistert von der traumhaft schönen Narrhalla und der fantastischen Show der Burkhardsfeldener Karnevalsfreunden. Hierzu noch ein herzliches Dankeschön an alle Freunde, Gönner, besonders den Helferinnen und Helfern, die dazu beigetragen haben.

 

12. Nachwuchssitzung „Kinder und Jugend in der Bütt" in Burkhardsfelden war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg.

Präsident war zum ersten Mal sprachlos!

 

Viele Überraschungen und getreu dem Motto „Hüttenzauber ole ole, BKF im Pulverschnee" boten in der phantastisch geschmückten Narrhalla am Sonntagnachmittag viele kleine Nachwuchs-Karnevalisten den anwesenden Gästen ein buntes und abwechslungsreiches Programm.

Erst einmal wurde dem Publikum sowie dem Nachwuchsrat Matthias Stumpf, Marcel Grau, Lauritz Nitschke und Alexander Schmaus eine gelungen Überraschung bereitet. Da zum elften Mal ein Kinderprinzenpaar in Burkhardsfelden das Zepter führt, hatten die 10 Ex Prinzenpaare es sich nicht nehmen lassen zu diesem Jubiläum, noch einmal die Bühne in Besitz zu nehmen, und die Abfolge der letzen Jahre in Gedichtform zu präsentieren. Hierzu überreichte immer das vorhergehende Paar die Krone bzw. das Zepter an die Nachfolger. Sichtlich überrascht und gerührt hierüber war Sitzungspräsident Bruno Krenschker, der dabei vor Rührung die ein oder andere Träne verdrücke. Nach der Vorstellung des mittlerweile 11. Kinderprinzenpaares, Prinz Johannes II. und Prinzessin Lara I. mit Gefolge, Hofdame Lilly Reuß, Pagin Nicola Gans, Hofmarschall Paul und Page Florian, begrüßte Sitzungspräsident Bruno Krenschker das närrische Publikum in der zum 12 mal ausverkauften Narrhalla. Die Bühne war nun frei für die „Konfettis". Die Tanzgruppe, bestehend aus den Kindergartenkindern des örtlichen Kindergartens kam mit ihrem ,,Fliegenpilz’’ toll beim Publikum an. Mit viel Begeisterung wurden die Kinder verabschiedet. Als „Großwildjäger" erzählte Felix ,,Crokodile’’ Schneidau den anwesenden Gästen wie der Ablauf so bei einer Safari ist. Zwischendurch wurden immer wieder Spiele auf der Bühne veranstaltet, in der das närrische Publikum, sich nicht der Begeisterung entziehen konnte. Nach der gelungen Büttenrede, stand die Minigarde ,,Wild Diamonds’’ des BKF als nächstes mit einem tollen Gardetanz auf dem Programm. Diese begeisterten, wie auch schon am Freitag und Samstag mit ihrem Tanz. Hoheitlichen Besuch erhielten die närrischen Besucher vom Giessener Prinzenpaar, Prinz Jörg I. und Prinzessin Manuela I. mit Gefolge, Ari und den Kadetten, die beide einen schmissigen tollen Tanz präsentierten. Besonders ,,Die Schlümpfe’’ bezauberte die Kinder und Erwachsenen. Auch konnte man die Kinderprinzenpaare aus Laubach Prinz Max I. und Prinzessin Kathrin I. mit ihren ,,Bambinis’’ und Mainzlar Prinz Michael I. und Prinzessin Noemi I. mit ihrer Tanzgarde begrüßen. Jannik Gans und Marcel Grau (leider erkrankt) und vertreten durch Thomas Hofmann, sorgten mit ihrem Liedvortrag für Lacher, die zu Gunsten von Jannik ausfielen, da dieser mit seinem Lied immer auf der Sonnenseite des Lebens stand, und nicht wie Thomas, den der Regen immer wieder einfing. Als nächster Programmpunkt wurde die Minigarde aus Buseck begrüßt. Nach deren beigeisternden Tanz, strapazierten Matthias Stumpf und Vanessa Grau (leider erkrankt) und vertreten durch Christa Fröhlich einen Sketch (Flasche Pommes), den sie selbst einstudierten hatten und die Lachmuskeln der Zuschauer strapazierte. Ganz großen Beifall erhielten dann die Teilnehmen an der Wahl der ,,Voice of BKF’’. Hierbei stellten sich Kinder mit ihren super einstudierten Vorträgen ans Mikrofon, was viel Mut abverlangt, und sangen bekannte Hits aus den Charts, und wurden dann durch eine Jury bewertet. Die Gewinnerin Carolin Eva begeisterte das Publikum durch ihre tolle Stimme. Bevor alle Teilnehmer zum großen Finale auf die Bühne gebeten wurden, kamen die ,,Mini-Löffels’’ mit ihren lustigen Liedern, einstudiert von Christa Fröhlich, Christa Mohr, Lisa Stumpf, Uwe Damm und Thomas Schütz zum Zug. Hierbei konnten auch viele kleine und große Zuschauer die bekannten Lieder mitsingen. Zum Schluss bedankten sich Sitzungspräsidenten Bruno Krenschker, sowie der Nachwuchsrat um Matthias Stumpf, Marcel Grau, Lauritz Nitschke und Alexander Schmaus, bei allen Helfern und Mitwirkenden, mit deren Hilfe eine solch schön Kindersitzung nicht möglich wäre. Dann hieß es wieder einmal, ,,Wer hat an der Uhr gedreht…’’. und so ging eine schöne und gelungene Kinder-Fassenachtssitzung zu Ende.

 

 

Burkhardsfeldener Karnevalsfreunde vermelden zu ihren 38. Fremdensitzungen in Burkhardsfelden:

Samstagssitzung ist ausverkauft. Für Freitag sind noch wenige Karten zu erhalten.

Die 38. Fremdensitzung der Burkhardsfeldener Karnevalsfreunde am Samstag, den 02.Februar in der Sport- und Kulturhalle in Burkhardsfelden ist restlos ausverkauft. Wer möchte und es zeitlich sich einrichten kann, ist am Freitag, den 01.Februar zur Sitzung ebenso recht herzlich eingeladen. Hierfür sind nur noch wenige Karten erhältlich. Diese können im EDEKA - Markt in der Wasserstrasse erworben werden, oder an der Abendkasse.

 

Burkhardsfeldener Prinzenpaar Prinz Johannes II. und Prinzessin Lara I. laden zu den Fremdensitzung nach Burkhardsfelden ein.

 Vorverkauf der Karten für beide Sitzungen in der Alten Schule

Die Burkhardsfeldener Karnevalsfreunde veranstalten auch dieses Jahr wieder ihre bekannten Fremdensitzungen in Burkhardsfelden. Sie finden zum 38. Mal dieses Jahr am Freitag, den 01. Februar um 19.33 Uhr und Samstag, den 02. Februar in der Sport- und Kulturhalle ebenfalls um 19.33 Uhr statt. Das Programm in der herrlich dekorierten Narrhalla ist wieder reichlich gespickt mit Tänzen, Büttenreden, Männerballett, Dorftratsch und viel Gesang. Am Sonntag, den 03. Februar um 14.11 Uhr (Einlass in die Halle um 13:00 Uhr) startet dann der Nachwuchs zu seiner 12. Sitzung durch. Unter dem Motto ,,Jugend in der Bütt’’ werden wieder zahlreiche Nachwuchskünstler ihr Können mit lustigen Beiträgen unter Beweis stellen. Auch werden wieder viele Gastprinzenpaare aus nah und fern bei allen drei Veranstaltungen dabei sein. Für die beiden Fremdensitzungen findet der Vorverkauf am Samstagnachmittag, den 26. Januar in der Alten Schule statt. Einlass für diesen Kartenvorverkauf ist um 14.00 Uhr. Erstmals kann man auch für die Sitzung am Freitag Eintrittskarten zu 9,00 € erwerben, sodass man feste Plätze hat. Weitere Karten sind dann für 10,00 € an der Abendkasse erhältlich. Mit Kaffee und Kuchen und sonstigen Getränken werden die Besucher, für die kurze Wartezeit bis zum Verkauf der Karten ab 15.00 Uhr bestens bewirtet. Auf Euer zahlreiches kommen freut sich der Vorstand, sowie Burkhardsfeldener Karnevalsfreunde, mit einem dollen HELAU.

 

 

Tolle Stimmung beim 2. Lumpenball in Burkhardsfelden. Tolle Kostüme und eine Wahnsinns Band ließen die Karnevalisten fröhlich feiern.

Am Samstag fand der 2. Lumpenball der Burkhardsfeldener Karnevalsfreunde in der Sport-und Kulturhalle in Burkhardsfelden statt. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr, war es den Burkhardsfeldener Karnevalisten wieder gelungen, dem Publikum, einen tollen Abend zu bieten. In der schmuckvoll dekorierten Halle fanden sich viele Karnevalisten in fantasievollen und fantastischen Kostümen ein, um an der Kostümprämierung um Mitternacht teilzunehmen. Seinen ersten öffentlichen Auftritt hatte auch das 11. Kinderprinzenpaar aus Burkhardsfelden. Sitzungspräsident Bruno Krenschker stellte dem närrischen Publikum das neue Kinderprinzenpaar der Kampagne vor. Prinz Johannes II. (Gänsler) und Prinzessin Lara I. (Gans) werden als elftes Prinzenpaar in Burkhardsfelden das Zepter führen. Zudem wird Paul Henn als Hofmarschall das Paar begleiten. Unterstützt werden sie von der Hofdame Lilly Reuss, Page Florian Müller und Pagin Nikola Gans, die den neuen Hofstaat komplettieren. Außerdem zählte an diesem Abend das Giessener Prinzenpaar Prinz Jörg I. mit Prinzessin Manuela I. samt Hofstaat sowie das Artilericorps (Ari) zu den besonderen Gästen. Sie waren der Einladung der Burkhardsfeldener Karnevalsfreunde gerne gefolgt. Sie stellten dem Publikum ihren neuen Tanz vor und kamen um eine Zugabe nicht herum. Doch nicht nur Gießen war da, Alten Buseck und Dörnigheim mit dem ehemaligen Prinzenpaar sowie Gäste aus Laubach, Albach, Saasen, Hungen und den nahe liegenden Ortschaften fanden sich ein. Die Partyband ,,Titanic’’ unterhielt das dolle Publikum mit toller Tanz- und Stimmungsmusik und sorgte damit wieder für eine riesige Stimmung in der Halle. Die Band sorgte dafür, dass es dem Publikum nicht nur unter den Kostümen heiß wurde, sondern auch unter den Masken. Mit ihren Party, Tanz- und Stimmungsmusik waren sie ein Highlight an diesem Abend. Um Mitternacht fand dann die Kostümprämierung statt. Da es eine so große Auswahl an schönen und beeindruckenden Kostümen gab, entschied die Jury vier Plätze zu vergeben. Die Gewinner waren als beste Gruppe, die Tanzgruppe ,,Sensation’s’’ aus Saasen sie erhielten 50 Liter Bier, als zweiter ging die Piratengruppe von Franz Josef Muhr aus Lich hervor, die 30 Liter Bier gewannen. Dritter wurde die Ari aus Giessen, die eine Flasche Magnum Sekt und eine Kiste Sekt erhielten. Vierter wurde die Gruppe Potpourri aus Albach. Als schönstes Paar wurde das Ehepaar Schäfer aus Hungen, als ,,Zwei Vogelscheuchen’’ prämiert, die ein Probefahrtwochenende bei Autohaus Häuser gewannen. Zweiter wurden das Ehepaar Dirk und Sylvia Laux aus Burkhardsfelden die in Barockkostümen einen schönes Paar darstellten. Sie erhielten einen Gutschein zum Essen. Der dritte Platz ging nach Dörnigheim. Als Schweinchen gefielen Lutz und Claudia Risse auch der Jury. Sie bekamen einen Frühstücksgutschein. Der vierte Platz ging an das Paar Rada und Werner Pohl aus Giessen. Bei den Einzelkostümen ging Diddi Nitschke aus Laubach als ,,Medizinmann’’ hervor, der einen Friseur Gutschein von ,,Haarlekin’’ erhielt. Die Zweitplazierte Tina Fleischer als ,,Igel’’ erhielt einen Einkaufsgutschein und der dritte Preis ging an den ,,Skiunfall’’ Michaela Gans aus Burkhardsfelden, die einen Gutschein für Wein und Likör erhielt. Hier wurde ,,Schneewittchen’’ Andre Stengl Vierter. Mit guter Laune und toller Stimmung verlebten alle Anwesenden bis zum frühen Morgen ein paar vergnügliche Stunden mit der Partyband ,,Titanic’’.